Donnerstag, 18.10.2018

Grundlagen
13.00    Physiologie und Pathophysiologie der Wundheilung
J. Holzer (Graz, Österreich)
13.30   Narbenentstehung und Narbentypen
P. Wurzer (Graz, Österreich)
14.00   Standards in der Beurteilung und Dokumentation von Narben
L.-P. Kamolz (Graz, Österreich)
14.20   Evidenz in der Narbenbehandlung
L.-P. Kamolz (Graz, Österreich)
14.40   Kaffeepause
Konzepte zur Narbenprävention und Narbenbehandlung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
15.00   Die Narbe aus Berliner Sicht: Was tun und was nicht?
B. Hartmann (Berlin, Deutschland)
15.20   Behandlung von Verbrennungsnarben: Ein Update aus Galveston, USA
L. Branski (Galveston, USA)
15.40   Chirurgische Verfahren zur Behandlung von Narben: das Züricher Konzept
J. Plock (Zürich, Schweiz)
16.00   Die Behandlung von Narben: Unser Vorgehen in Bremen
C. Cedidi (Bremen, Deutschland)
16.20   Chirurgische Verfahren in der Narbenbehandlung in Halle a. d. S.
F. Siemers (Halle, Deutschland)
16.40   Kaffeepause
17.00   Medial Microneedling: Theorie und Praxis       (Sponsored by Dermaroller)
B. Hartmann (Berlin, Deutschland)
18.00   Integra Symposium
19.30   Networking Abend
     

Freitag, 19.10.2018

Die bunte Welt der nicht chirurgischen Narbenbehandlung: Kompressionstherapie, Silikon, Microneedling
09.00   Kompressionstherapie: Theorie und Praxis
G. Sinram (angefragt)
09.20   Welchen Stellenwert hat die physikalische und rehabilitative Medizin in der Behandlung von Narben?
H. Ziegenthaler (Bad Klosterlausnitz, Deutschland)
09.40   Die Wissenschaft hinter der konservativen Behandlung von Narben
P. Wurzer (Graz, Österreich)
10.00   Forschung in der Narbenbehandlung: ein Update
T. Birngruber (Graz, Österreich)
10.20   Kaffeepause
Der Einsatz von Laser in der Narbenbehandlung: Diverse Erfahrungsberichte
11.00   Narbenprävention durch CO2-Lasers-Debridement
M. Oehlbauer (Murnau, Deutschland)
11.30   L. Branski (Galveston, USA)
12.00   Abschlussworte